Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Social-Media-Funktionen zur Verfügung zu stellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
✓ OK
Growshop Öffnungszeiten: Mo - Fr 08:00 - 18:30 & Samstag 11:00 bis 15:00 Uhr

Warum (noch) kein LED Grow?

Failed!

Die Effizienz eines Leuchtmittels misst man in Lumen per
Watt, also der Lichtstärke im Verhältnis zum Energie-
verbrauch. Tatsächlich erreichen modernste LED Grow Lampen schon nahezu die Werte von NDL-Leuchtmitteln, arbeiten jedoch bisher nur mit Werten zwischen 1 W und
15 W und sind verhältnismäßig teuer. Entsprechend bräuchte man – bei gleicher Effizienz – ca. zwanzig 15 W-LEDs um die Leuchtkraft einer 250W-NDL zu erreichen.

Hat man nun ein LED-Array, welches genau so viel Licht
ausstößt, wie eine NDL, so verbraucht dieses Array auch
etwa dieselbe Menge Strom. Berücksichtigt man nun noch
die hohen Anschaffungskosten, fällt auch der große Vorteil
von LEDs – ihre extreme Langlebigkeit – nicht mehr ins
Gewicht. In der Zeit, die ein LED-Leuchtmittel lebt, kann
man für’s gleiche Geld etliche neue konventionelle
Leuchtmittel (z.B.: NDL) erwerben.