So gelingt der Umstieg von Erde auf Coco

  1. Ein Grow mit Cocos oder Kokoserde bietet deutlich höhere ErtrÀge im Vergleich zum Anbau auf Erde
  2. Was sind die Nachteile beim Grow mit Kokoserde?
  3. GrĂŒnde, wieso Du auf Coco umsteigen solltest
  4. So machst Du die perfekte NĂ€hrstofflösung fĂŒr Deinen Coco Grow
  5. Coco Anbau FAQ – hĂ€ufige Fragen & Antworten

Ein Grow mit Cocos oder Kokoserde bietet deutlich höhere ErtrÀge im Vergleich zum Anbau auf Erde

Coco TerpeneBeim Grow auf Coco sind nicht nur die ErtrĂ€ge höher, sondern auch die Werte fĂŒr Terpene (die Geschmacks- und Aromastoffe). Laut den Statistiken des amerikanischen Wettbewerb “The Grow-Off” bilden die Coco-Grower und deren im Wettbewerb eingereichten Endprodukte 100% der Gewinner in der Kategorie “Terpene”.
Ein Grow auf Coco garantiert damit nicht nur höchste ErtrĂ€ge, sondern auch beste Resultate in Punkto QualitĂ€t. Wenn Du also bereits gute Genetik besitzt und auf Erde growst, dann solltest Du die Vorteile von Coco nicht außer Acht lassen. Der Umstieg ist nicht nur fĂŒr Profis, sondern auch fĂŒr AnfĂ€nger durchaus machbar.

Was sind die Nachteile beim Grow mit Kokoserde?

Es gibt zwei wesentliche Nachteile, die einem die Entscheidung fĂŒr Coco versalzen können.

  1. Der Anbau auf Coco ist durch den hohen Einsatz von Wasser und mineralischen NĂ€hrstoffen nicht besonders ökologisch. Jeder möchte die Umwelt schonen und der Trend geht sicher langfristig weg vom Indoor-Anbau mit extremen Einsatz von mineralischen DĂŒngern. Das sogenannte “No-Till Growing” ist hier die einzige wirklich umweltschonende Anbaumethode.
  2. Der Zeitaufwand fĂŒr das Anmischen der NĂ€hrstofflösung und die regelmĂ€ĂŸige BewĂ€sserung der Pflanzen (fĂŒr maximalen Ertrag) sind deutlich höher als beim Anbau auf Erde. Die NĂ€hrstofflösung muss regelmĂ€ĂŸig frisch angemischt werden. Einfach gießen mit Leitungswasser funktioniert beim Anbau auf Coco nicht!

GrĂŒnde, wieso Du auf Coco umsteigen solltest

Wenn Du die NÀhrstofflösung beim Grow auf Coco immer richtig anmischst, dann werden Deine Pflanzen deutlich schneller wachsen und am Ende mehr Ertrag abwerfen.
FĂŒr eine ideale NĂ€hrstofflösung muss (nur) der pH- und EC-Wert korrekt eingestellt werden. In diesem Artikel erklĂ€ren wir, was dabei unbedingt zu beachten ist!
Nach etwas Übung wird das Anmischen der NĂ€hrstofflösung schnell zur Routine und Deine Pflanzen sind immer 100% gesund und vital. Das Wurzelwerk entwickelt sich in Kokoserde extrem gut und schnell – man könnte sagen: Pflanzen lieben Cocos!

“Coco ist wie Hydroponic auf StĂŒtzrĂ€dern”

Viele deutsche Grower schwören auf Erde, weil der hydroponische Anbau sehr viel schwieriger und weniger fehlertolerant ist. Beim Grow mit Kokossubstrat genießt man allerdings die wahnsinnigen Vorteile von Hydroponic und dem Anbau auf Erde. Selbst wenn das Kokossubstrat einmal austrocknet, Deine Pflanzen werden nicht anders reagieren als beim Grow mit Erde. Du kannst also Deine Pflanzen ganz normal von Hand gießen (1x pro Tag) und trotzdem die Vorteile einer Hydrokultur ernten.
Ab der Mitte der BlĂŒtephase ist es aber ratsam, eine automatische Tröpfchen-BewĂ€sserung zu benutzen, weil man so mehrmals am Tag gießen bzw. fĂŒttern kann.Tröpfchen BewĂ€sserungsset Grow

Kokos verzeiht also mehr Fehler als reine Hydroponic und macht es dadurch so gut einsetzbar. Und wusstest Du, dass man Kokos auch fĂŒr mehrere Grow-DurchgĂ€nge verwenden kann?

Wer also dazu bereit ist, die NĂ€hrstofflösung regelmĂ€ĂŸig korrekt zu prĂ€parieren, wird beim Indoor-Grow beste Ergebnisse erzielen. Das Medium ist leicht zu gebrauchen und steril – einfacher geht’s nicht!

So machst Du die perfekte NĂ€hrstofflösung fĂŒr Deinen Coco Grow

Folgendes Grow Equipment benötigst Du fĂŒr den Anbau auf Cocos:

  • pH-MessgerĂ€t oder pH Test Kit mit Farbskala
  • EC-MessgerĂ€t
  • KokosdĂŒnger
  • SĂ€ure fĂŒr pH-Wert Korrektur
  • Pipetten zum dosieren
  • (Drain)

Halten wir es kurz und einfach:

Du brauchst ein pH-MessgerĂ€t, damit Du Deine NĂ€hrstofflösung auf einen pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5 einstellen kannst. Der pH-Wert Deines Leitungswassers ist oft zu hoch. Es wird immer erst der DĂŒnger hinzugegeben und am Ende der EC- und pH-Wert kontrolliert. FĂŒr einen Low Budget Coco Grow reicht ein Test Kit mit Farbskala völlig aus!

Der EC-Wert gibt an, wie viele NĂ€hrstoffe im Wasser gelöst sind. Umso höher der EC-Wert, desto höher die Konzentration der gelösten NĂ€hrstoffe. Zu Beginn reicht ein EC-Wert von 0,6 – 1,0, und in spĂ€teren Phasen schwankt der EC-Wert zwischen 1,4 und 2,0. Generell kann man sagen, dass oft zu viel DĂŒnger benutzt wird. Ein niedriger EC-Wert ist meist völlig ausreichend!EC-Wert messen

Beim Anbau auf Kokos sollte immer ein spezieller Kokos-DĂŒnger verwendet werden. Top-Seller ist mit Abstand Canna Coco A + B. Der Zwei-Komponenten-DĂŒnger ist immer der HauptdĂŒnger – alles andere sind “nur” ZusĂ€tze! Wichtig ist auch, dass man zuerst A (umrĂŒhren) und dann B (umrĂŒhren) hinzugibt. Die DĂŒnger sollten also nicht direkt miteinander gemischt werden!KokosdĂŒnger
Canna Coco Anleitung:
Canna Coco A rein umrĂŒhren
Canna Coco B rein umrĂŒhren
Canna Rhizotonic rein umrĂŒhren
Canna Cannazym rein umrĂŒhren
(Canna Boost und PK nur in der BlĂŒtephase)

Wenn Du Deine NÀhrstofflösung fertig gemischt hast, muss der pH-Wert final gemessen und wahrscheinlich korrigiert werden.

Unser Tipp: BefĂŒlle einen Messbecher (100ml) mit Leitungswasser und gib dort ein paar Milliliter SĂ€ure hinzu!VerdĂŒnnte SĂ€urelösung

Canna empfiehlt fĂŒr den gesamten Grow die Verwendung von SalpetersĂ€ure (pH down Grow). Mit der verdĂŒnnten SĂ€urelösung kannst Du jetzt den pH-Wert Deiner NĂ€hrstofflösung langsam anpassen. Gib ein wenig der SĂ€urelösung zu Deiner NĂ€hrstofflösung, rĂŒhre krĂ€ftig um und kontrolliere mit einem pH-Wert MessgerĂ€t die VerĂ€nderung. Ein pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5 ist völlig OK. Wenn Du ein digitales pH-Wert MessgerĂ€t benutzt, dann beachte bei der Messung, dass die Werte langsam nach unten gehen. Du musst also das pH MessgerĂ€t 2-3 Minuten in die Lösung halten, um einen halbwegs stabilen Wert ablesen zu können.

Um die Mengen einfach und schnell zu dosieren, sollte man Pipetten und Messbecher zur Hand haben. Ein sogenannter Pipettierhelfer ermöglicht die exakte Dosierung auf ml Basis!

Coco DrainWer beim Cocos Grow die besten Ergebnisse erzielen will, sollte unbedingt einen ungehinderten “Drain” ermöglichen. Man sollte also eine Art Fluttisch benutzen, damit ĂŒberschĂŒssiges Wasser sofort abgeleitet werden kann. Gerade zum SpĂŒlen der Pflanzen braucht man eine einfache Möglichkeit, viel Drain (Abwasser) ohne Probleme von der Pflanzen abzuleiten, damit keine StaunĂ€sse entsteht. Wenn man ohne Drain arbeitet, sollte man aufpassen, dass der EC-Wert im Cocos nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig ansteigt. Der EC-Wert steigt durch zu viel DĂŒnger oder zu viele Trockenphasen, weil sich dann die Salze im Substrat ablagern.

Wer also bereit ist, die NĂ€hrstofflösung regelmĂ€ĂŸig korrekt anzumischen, kann sofort von den Vorteilen beim Anbau auf Kokos profitieren.

Grow on!
Euer Growmart Team

Coco Anbau FAQ – hĂ€ufige Fragen & Antworten

Was sind die Erfahrungen mit Coco?
Der Anbau auf Coco ist besonders einfach, solange  man die NÀhrstofflösung korrekt anmischt. Die Erfahrungen mit Kokos sind weltweit positiv!

Coco wie oft gießen?
Wenn die Pflanzen klein sind reicht es aus zu gießen, wenn das Kokossubtrat fast ausgetrocknet ist. So wird das Wurzelwachstum gefördert! In der spĂ€teren Wuchs- und BlĂŒtephase sollte man mindestens einmal am Tag das Substrat komplett nass machen.

Coco ohne Drain, geht das ĂŒberhaupt?
Ja, das ist ĂŒberhaupt kein Problem. Wenn das Kokossubstrat austrocknet, lagern sich besonders viele Salze an. Wenn das passiert oder man keinen guten Drain hat, sollte man mit dem EC-Wert eher niedrig bleiben, dann funktioniert der Coco Grow auch ohne Drain!

Coco spĂŒlen? Wann und wie macht man das?
Das Kokossubstrat kann auch ohne Drain gespĂŒlt werden. Idealerweise hat man natĂŒrlich die Möglichkeit ĂŒberschĂŒssige Salze ungehindert abzutransportieren, aber ein niedriger EC-Wert ĂŒber lĂ€ngere Zeit hinweg erreicht einen Ă€hnlichen Effekt. Wichtig ist, dass man frĂŒh genug mit dem SpĂŒlen anfĂ€ngt.

Welcher pH-Wert beim Coco Grow?
Viele Grower geben an, dass beim Anbau auf Coco ein pH-Wert von 5,8 optimal ist.

Welche Töpfe fĂŒr Kokossubstrat benutzen?
Ideal sind eher kleine und hohe Töpfe. Vorteil bei kleinen Töpfen ist, dass man hĂ€ufiger gießen kann. Air-Pots 3 Liter sind z. B. optimal, weil die Töpfe eher hoch als breit sind. Das hat den großen Vorteil, dass mehr Wasser und NĂ€hrstoffe von der Pflanzen absorbiert werden können. Die Schwerkraft zieht das Wasser sofort nach unten – daher sollte man immer eher weniger und langsamer gießen, denn nur so kann sich die NĂ€hrstofflösung im ganzen Substrat verteilen.

One thought on “So gelingt der Umstieg von Erde auf Coco”

Comments are closed.