Abluftset

Abluftsysteme für den Indoor Grow

Nahezu unerlässlich beim Indoor Growing ist ein Abluftsystem, welches verbrauchte Luft aus dem Growroom oder vor allem einer Growbox leitet, so dass frische Luft nachströmen kann (oder ebenso zugeführt wird).

Ohne Kohlenstoffdioxid aus der Luft können die Pflanzen nicht wachsen, daher muss neue Luft her. Außerdem geben die Pflanzen über ihre Blätter Wasser an die Luft ab, so dass die Luftfeuchtigkeit im Growroom steigt. Oft führen die eingesetzten Grow-Lampen zu einem Temperaturanstieg im Growroom, da sie sich erhitzen.

Mit einem Abluftsystem wird man also warme, feuchte Luft los und sorgt dafür, dass frische Luft nachströmt, damit die Pflanzen atmen und wachsen können.

Was braucht man dafür?
Unsere Abluftsets beinhalten komplett zusammengestellte Komponenten, mit denen eine Growbox oder ein Growroom dementsprechend entlüftet werden kann. Diese bestehen stets aus einem einem Aktivkohlefilter, der die Luft reinigt, einem Rohrventilator, der die Luft ansaugt sowie einem Luftschlauch, durch den die Luft aus dem Growroom geführt wird.

Wieviel Leistung wird benötigt?
Die Leistung eines Rohrventilators wird in Kubikmeter Luft pro Stunde (m3/h) gemessen, welche der Rohrventilator transportieren (fördern) kann. Durch die Länge der eingesetzten Luftschläuche sowie durch den Aktivkohlefilter entsteht ein Druckverlust, der die Menge der tatsächlich geförderten Luft reduziert.
Wie viel Abluft-Leistung tatsächlich benötigt wird, hängt von diversen Faktoren wie beispielsweise des Volumens der Growbox oder des Growrooms, der Leistung und Art der eingesetzten Leuchtmittel, der Umgebungstemperatur, und vielen weiteren mehr ab.

Faktoren mit Einfluss auf die Abluftleistung:

  • Volumen des Growrooms bzw. Länge, Breite und Höhe der Growbox
  • Umgebungstemperatur und ggf. Zuluftsystem
  • Typ des Leuchtmittels: ESL, NDL/MH oder LED geben unterschiedlich viel Wärme ab
  • Im Falle von NDL/MH: werden luftgekühlte Reflektoren wie Cooltube o.ä. eingesetzt?
  • Anzahl und Leistung des Leuchtmittels: Wie viele Lampen mit wie viel Watt?
  • Länge des Abluft-Schlauchs
  • Gibt es eine Steiglüftung (z.B. übers Dach)?

Als Faustregel beim Betrieb von Natriumdampflampen gilt:
Raumvolumen * 30 + Beleuchtungsstärke * 1/3 + Schlauchlänge * 20

Haben wir also eine Growbox mit einer Grundfläche von 1 Quadratmeter und einer Höhe von 2 Metern, so hat diese ein Raumvolumen von 2 Kubikmetern. Bei einer Beleuchtungsstärke von 600 Watt und einem 3 Meter langem Luftschlauch ergibt sich also:

* 30 + 600 * 1/3 + 3 * 20
60      + 200          + 60      = 320 m³/h

In diesem Beispiel werden viele der oben genannten Faktoren nicht berücksichtigt, um es einfach zu halten. Der Rohrventilator sollte also eine Leistung von mindestens 320 m³/h haben.

Grundsätzlich empfehlen sich Rohrventilatoren, welche man auf zwei verschiedene Leistungsstufen (niedrig/hoch) schalten kann, oder welche mittels Klima-Controllern ihre Leistung von selbst anhand der Temperatur oder der Luftfeuchtigkeit anpassen.

Für eine Growbox in der Größe 80 x 80 cm eignet sich beispielsweise eine Leistung des Rohrventilators zwischen 187 m3/h und 360 m3/h.

Unsere Richtwerte für Abluftsets

Growbox 80 x 80 cm:
Lüftungsset 160 ECO (145 bis 187 m3/h) oder
Lüftungsset 250 PRO (220 bis 360 m3/h)

Growbox 100 x 100 cm:
Lüftungssset 160 PRO (160 bis 280 m3/h) oder
Lüftungsset 250 PRO (220 bis 360 m3/h)

Growbox 120 x 120 cm:
Lüftungsset 250 PRO (220 bis 360 m3/h) oder
Lüftungsset 800 PRO (420 bis 800 m3/h)

Unsere Abluftsets gibt es ebenso auch mit besonders leise laufenden “Silent”-Rohrventilatoren von Soler & Palau, außerdem sind sie natürlich unverzichtbarer Bestandteil unserer Growbox Komplettsets.

Für die Inbetriebnahme von Abluftsets haben wir eine kurze Anleitung als PDF: Aufbauanleitung für Abluftsets.

One thought on “Abluftsysteme für den Indoor Grow”

Comments are closed.