Deutsch English

Lumatek EVSG, 4 Stufen regelbar, 600W

Lumatek EVSG, 4 Stufen regelbar, 600W

Preis: 161,90 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Viel Licht, viele Möglichkeiten: Das elektronische VSG von Lumatek. Mit vier Schaltstufen: 400W, 440W, 600W & 660W

Das EVSG Lumatek 600W von GIB Lighting gilt als eines der leistungsstärksten, sparsamsten und sichersten elektronischen Vorschaltgeräten am Markt. Es generiert laut Hersteller bis zu 27% mehr Lichtleistung (Lumen) bei insgesamt geringem Stromverbrauch und arbeitet dabei völlig geräuschlos. Auch im Dauerbetrieb wird das Gerät nur handwarm und hat einen automatischen Unterbrechungsmechanismus für mehr Sicherheit bei Kurzschlüssen und Überspannungen.

Für den Betrieb von Pflanzenzuchtleuchtmitteln wie NDL- oder MH-Leuchten ist ein Vorschaltgerät (VSG) zwingend erforderlich um den Strom für das Leuchtmittel nutzbar umzuwandeln. Je nach Pflanzenart und Lichtzyklus werden VSGs zwischen 8 und 24 Stunden pro Tag beansprucht, weshalb an dieser Stelle von der Verwendung minderwertiger Produkte abgesehen werden sollte.

Konventionelle (nicht elektronische) Vorschaltgeräte (auch: VSG oder KVSG) verschwenden einen großen Teil der verbrauchten Energie als nutzlose Wärme, verlieren über ihre Lebensspanne nach und nach an Leistung und können (z.B. durch Dauerbeanspruchung) sogar in Brand geraten.

Elektronische Vorschaltgeräte (EVSGs) steuern Startphase und Leistungsausstoß über Mikroprozessoren, schonen dadurch das Leuchtmittel und wandeln weniger Energie in Wärme um.

Durch die Regelbarkeit in 4 Stufen kann das Lumatek 600W sowohl mit 400W-NDL-Leuchtmitteln (auf den Stufen 400W/ 440W-„Superlumen“) als auch mit 600W-NDL-Leuchtmitteln (über alle 4 Stufen) betrieben werden. Zusätzlich erlaubt das Gerät auch die Verwendung von MH-Leuchtmitteln, diese können jedoch nicht gedimmt werden und müssen auf ihrer jeweiligen Leistungsstufe betrieben werden! (z.B.: 400W-MH = 400W-Einstellung am VSG).

Da das Lumatek 600W bereits mit fest verkabelten Anschlüssen (jew. ca 4m) geliefert wird, muss es zur Inbetriebnahme nur noch mit der Lampenfassung verbunden werden.

Features des Lumatek 600W:

• Geringe Hitzeentwicklung

• Schont Leuchtmittel durch Soft-Start / kein Flackern im Betrieb

• Dauerhaft mehr Lumen per Watt/ auch bei älteren Leuchtmitteln

... mehr

Lumatek EVSG, 4 Stufen regelbar, 400W

Lumatek EVSG, 4 Stufen regelbar, 400W

Preis: 149,90 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Viel Licht, viele Möglichkeiten: Das elektronische VSG von Lumatek. Mit vier Schaltstufen: 250W, 275W, 400W und 440W

Ein EVSG der 400W-Klasse mit der beliebten Lumatek-Superlumenfunktion: Die beiden Schaltstufen (250W, 400W) werden durch zwei weitere mit jeweils ca. 10% mehr Leistung ergänzt! Damit können NDL-Leuchtmittel auf bis zu 275W, bzw. 440W gepusht werden. (MH-leuchtmittel können nur auf ihrer jeweiligen Leistungsstufe betrieben werden).

Das Lumatek 400W generiert laut Hersteller bis zu 27% mehr Lichtleistung (Lumen) bei insgesamt geringem Stromverbrauch und arbeitet dabei völlig geräuschlos. Auch im Dauerbetrieb wird das Gerät nur handwarm und hat einen automatischen Unterbrechungsmechanismus für mehr Sicherheit bei Kurzschlüssen und Überspannungen.

Für den Betrieb von Pflanzenzuchtleuchtmitteln wie NDL- oder MH-Leuchten ist ein Vorschaltgerät (VSG) zwingend erforderlich um den Strom für das Leuchtmittel nutzbar umzuwandeln. Je nach Pflanzenart und Lichtzyklus werden VSGs zwischen 8 und 24 Stunden pro Tag beansprucht, weshalb an dieser Stelle von der Verwendung minderwertiger Produkte abgesehen werden sollte.

Konventionelle (nicht elektronische) Vorschaltgeräte (auch: VSG oder KVSG) verschwenden einen großen Teil der verbrauchten Energie als nutzlose Wärme, verlieren über ihre Lebensspanne nach und nach an Leistung und können (z.B. durch Dauerbeanspruchung) sogar in Brand geraten.

Elektronische Vorschaltgeräte (EVSGs) steuern Startphase und Leistungsausstoß über Mikroprozessoren, schonen dadurch das Leuchtmittel und wandeln weniger Energie in Wärme um.

Durch die Regelbarkeit in 4 Stufen kann das Lumatek 400W sowohl mit 250W-NDL-Leuchtmitteln (auf den Stufen 250W/ 275W-„Superlumen“) als auch mit 400W-NDL-Leuchtmitteln (über alle 4 Stufen) betrieben werden. Zusätzlich erlaubt das Gerät auch die Verwendung von MH-Leuchtmitteln, diese können jedoch nicht gedimmt werden und müssen auf ihrer jeweiligen Leistungsstufe betrieben werden! (z.B.: 400W-MH = 400W-Einstellung am VSG).

Da das Lumatek 400W bereits mit fest verkabelten Anschlüssen (jew. ca 4m) geliefert wird, muss es zur Inbetriebnahme nur noch mit der Lampenfassung verbunden werden.

Features des Lumatek 400W:

• Geringe Hitzeentwicklung

• schont Leuchtmittel durch Soft-Start / kein Flackern im Betrieb

• Dauerhaft mehr Lumen per Watt/ auch bei älteren Leuchtmitteln

... mehr

GIB Lighting EVSG NXE, 4 Stufen regelbar, 400W

GIB Lighting EVSG NXE, 4 Stufen regelbar, 400W

Preis: 124,90 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Effizientes VSG mit vielen Möglichkeiten. Vier Schaltstufen möglich: 200W, 300W, 400W und 440W

Das NXE 400W von GIB Lighting ist ein äußerst effizientes, aber kompaktes und sicheres Vorschaltgerät, mit dem der Indoor-Gärtner bereits beachtliche Gärten betreiben kann. Praktisch auch an diesem VSG sind die vier Schaltstufen, die einerseits den Betrieb eines kraftvollen 400W-Leuchtmittels erlauben, aber in weniger Lichtbedürftigen Phasen des Pflanzenlebens auch den gedimmten (und damit energiesparenden) Betrieb ermöglichen (nur bei NDL-Leuchtmitteln).

Das GIB Lighting NXE 400W generiert laut Hersteller bis zu 27% mehr Lichtleistung (Lumen) bei insgesamt geringem Stromverbrauch und arbeitet dabei völlig geräuschlos. Auch im Dauerbetrieb wird das Gerät nur handwarm und hat einen automatischen Unterbrechungsmechanismus für mehr Sicherheit bei Kurzschlüssen und Überspannungen.

Für den Betrieb von Pflanzenzuchtleuchtmitteln wie NDL- oder MH-Leuchten ist ein Vorschaltgerät (VSG) zwingend erforderlich um den Strom für das Leuchtmittel nutzbar umzuwandeln. Je nach Pflanzenart und Lichtzyklus werden VSGs zwischen 8 und 24 Stunden pro Tag beansprucht, weshalb an dieser Stelle von der Verwendung minderwertiger Produkte abgesehen werden sollte.

Konventionelle (nicht elektronische) Vorschaltgeräte (auch: VSG oder KVSG) verschwenden einen großen Teil der verbrauchten Energie als nutzlose Wärme, verlieren über ihre Lebensspanne nach und nach an Leistung und können (z.B. durch Dauerbeanspruchung) sogar in Brand geraten.

Elektronische Vorschaltgeräte (EVSGs) steuern Startphase und Leistungsausstoß über Mikroprozessoren, schonen dadurch das Leuchtmittel und wandeln weniger Energie in Wärme um.

Das GIB Lighting NXE 400W wird mit einem fest verbauten Lampenkabel geliefert. Es muss zur Inbetriebnahme nur noch mit der Lampenfassung verbunden werden. Das Netzkabel kann über einen IEC-Stecker vom Gerät getrennt werden.

Features des GIB LIghting NXE 400W:

? Geringe Hitzeentwicklung?
? schont Leuchtmittel durch Soft-Start / kein Flackern im Betrieb?
? Dauerhaft mehr Lumen per Watt/ auch bei älteren Leuchtmitteln

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen empfiehlt der Hersteller, das NXE 400W ausschließlich mit 400W-Leuchtmitteln zu betreiben, da schwächere Lampen (z.B.: 250W) auf den höheren Leistungsstufen ggf. zerstört werden können. MH-Leuchtmittel (400W) dürfen grundsätzlich nur auf der dafür vorgesehenen Leistungsstufe (400W) betrieben werden und dürfen weder gedimmt, noch gepusht werden. Bei MH-Leuchtmitteln in gepushtem Betrieb droht ggf. Explosionsgefahr!

... mehr

GIB Lighting EVSG NXE, 4 Stufen regelbar, 250W

GIB Lighting EVSG NXE, 4 Stufen regelbar, 250W

Preis: 97,90 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Kleines VSG mit vielen Möglichkeiten: Das dimmbare NXE 250W von GIB Lighting. Vier Schaltstufen möglich: 125W, 190W, 250W und 275W

Geringer Verbrauch und trotzdem sind flexible Einstellungen möglich. Das dimmbare NXE 250W von GIB Lighting ist im Niedrigenergiebereich eine smarte Wahl, die dem Kleingärtner alle Möglichkeiten bietet. In der 275W-Einstellung kann die Leistungsabnahme älterer Leuchtmittel ausgeglichen (oder frische Leuchtmittel ?gepusht? werden), wohingegen die niedrigeren Schaltstufen (125W, 190W) erlauben, den Energieverbrauch von NDL-Leuchtmitteln flexibel an die unterschiedlichen Lichtbedürfnisse der Zuchtkultur anzupassen.

Das GIB Lighting NXE 250W generiert laut Hersteller bis zu 27% mehr Lichtleistung (Lumen) bei insgesamt geringem Stromverbrauch und arbeitet dabei völlig geräuschlos. Auch im Dauerbetrieb wird das Gerät nur handwarm und hat einen automatischen Unterbrechungsmechanismus für mehr Sicherheit bei Kurzschlüssen und Überspannungen.

Für den Betrieb von Pflanzenzuchtleuchtmitteln wie NDL- oder MH-Leuchten ist ein Vorschaltgerät (VSG) zwingend erforderlich um den Strom für das Leuchtmittel nutzbar umzuwandeln. Je nach Pflanzenart und Lichtzyklus werden VSGs zwischen 8 und 24 Stunden pro Tag beansprucht, weshalb an dieser Stelle von der Verwendung minderwertiger Produkte abgesehen werden sollte.

Konventionelle (nicht elektronische) Vorschaltgeräte (auch: VSG oder KVSG) verschwenden einen großen Teil der verbrauchten Energie als nutzlose Wärme, verlieren über ihre Lebensspanne nach und nach an Leistung und können (z.B. durch Dauerbeanspruchung) sogar in Brand geraten.

Elektronische Vorschaltgeräte (EVSGs) steuern Startphase und Leistungsausstoß über Mikroprozessoren, schonen dadurch das Leuchtmittel und wandeln weniger Energie in Wärme um.

Das GIB Lighting NXE 250W wird mit einem fest verbauten Lampenkabel geliefert. Es muss zur Inbetriebnahme nur noch mit der Lampenfassung verbunden werden. Das Netzkabel kann über einen IEC-Stecker vom Gerät getrennt werden.

Features des GIB LIghting NXE 250W:

? Geringe Hitzeentwicklung?
? schont Leuchtmittel durch Soft-Start / kein Flackern im Betrieb?
? Dauerhaft mehr Lumen per Watt/ auch bei älteren Leuchtmitteln

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen empfiehlt der Hersteller, das NXE 250W ausschließlich mit 250W-Leuchtmitteln zu betreiben, da schwächere Lampen (z.B.: 150W) auf den höheren Leistungsstufen ggf. zerstört werden können. MH-Leuchtmittel (250W) dürfen grundsätzlich nur auf der dafür vorgesehenen Leistungsstufe (250W) betrieben werden und dürfen weder gedimmt, noch gepusht werden. Bei MH-Leuchtmitteln in gepushtem Betrieb droht ggf. Explosionsgefahr!

... mehr

Lumatek EVSG, 4 Stufen regelbar, 250W

Lumatek EVSG, 4 Stufen regelbar, 250W

Preis: 124,90 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Kleines VSG mit vielen Möglichkeiten: Das dimmbare 250W von Lumatek. Vier Schaltstufen: 150W, 175W, 250W & 275W

Eine clevere Alternative bei der VSG-Wahl im Niedrigenergiebereich bietet das dimmbare Lumatek 250W. Anders als beim 250W-Lumatek mit Superlumenswitch können auch geeignete NDL und MH-Leuchtmittel mit 150W betrieben werden, bzw. können 250W-NDL Leuchtmittel auch auf die niedrigeren Schaltstufen „heruntergedimmt“ werden. So kann die Lichtleistung an lichtempfindlichere Phasen im Pflanzenleben angepasst werden und nebenbei der Verbrauch optimiert werden.

Die beliebte „Superlumenfunktion“ ist in Form der vierten Schaltstufe vertreten und liefert (wie beim Lumatek mit Suoerlumenswitch) eine um ca. 10% gesteigerte Leistung.

Das Lumatek 250W generiert laut Hersteller bis zu 27% mehr Lichtleistung (Lumen) bei insgesamt geringem Stromverbrauch und arbeitet dabei völlig geräuschlos. Auch im Dauerbetrieb wird das Gerät nur handwarm und hat einen automatischen Unterbrechungsmechanismus für mehr Sicherheit bei Kurzschlüssen und Überspannungen.

Für den Betrieb von Pflanzenzuchtleuchtmitteln wie NDL- oder MH-Leuchten ist ein Vorschaltgerät (VSG) zwingend erforderlich um den Strom für das Leuchtmittel nutzbar umzuwandeln. Je nach Pflanzenart und Lichtzyklus werden VSGs zwischen 8 und 24 Stunden pro Tag beansprucht, weshalb an dieser Stelle von der Verwendung minderwertiger Produkte abgesehen werden sollte.

Konventionelle (nicht elektronische) Vorschaltgeräte (auch: VSG oder KVSG) verschwenden einen großen Teil der verbrauchten Energie als nutzlose Wärme, verlieren über ihre Lebensspanne nach und nach an Leistung und können (z.B. durch Dauerbeanspruchung) sogar in Brand geraten.

Elektronische Vorschaltgeräte (EVSGs) steuern Startphase und Leistungsausstoß über Mikroprozessoren, schonen dadurch das Leuchtmittel und wandeln weniger Energie in Wärme um.

Durch die Regelbarkeit in 4 Stufen kann das Lumatek 250W sowohl mit 150W-NDL-Leuchtmitteln (auf den Stufen 150W / 175W) als auch mit 250W-NDL-Leuchtmitteln (über alle 4 Stufen) betrieben werden. Zusätzlich erlaubt das Gerät auch die Verwendung von MH-Leuchtmitteln, diese können jedoch nicht gedimmt werden und müssen auf ihrer jeweiligen Leistungsstufe betrieben werden! (z.B.: 250W-MH = 250W-Einstellung am VSG).

Da das Lumatek 250W bereits mit fest verkabelten Anschlüssen (jew. ca 4m) geliefert wird, muss es zur Inbetriebnahme nur noch mit der Lampenfassung verbunden werden.

Features des Lumatek 250W:

• Geringe Hitzeentwicklung
• schont Leuchtmittel durch Soft-Start / kein Flackern im Betrieb
• Dauerhaft mehr Lumen per Watt/ auch bei älteren Leuchtmitteln

... mehr

Konventionelles Vorschaltgerät ETI 400W

Konventionelles Vorschaltgerät ETI 400W

Preis: 41,50 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Weniger wirtschaftlich und komfortabel, aber unschlagbar günstig in der Anschaffung: Konventionelle Vorschaltgeräte von ETI sind sehr beliebt!

Für den Betrieb von Natriumdampflampen (NDL/HPS) oder Metalhalogendampflampe (MH) wird immer ein Vorschaltgerät benötigt. Die Auswahl des richtigen Vorschaltgeräts hängt eigentlich immer von zwei wichtigen Faktoren ab, nämlich der Faktor Wirtschaftlichkeit im Betrieb und Komfort bei der Bedienung.

Konventionelle Vorschaltgeräte haben die höchste Leistungsaufnahme. Wer also möglichst viel Strom sparen möchte, sollte immer die viel effizienteren Elektronischen Vorschaltgeräte (EVG) benutzen.

ETI Vorschaltgeräte haben einen thermischen Schutz, wodurch ein Überhitzen ausgeschlossen wird.

Weitere Vorteile eines EVG sind:

- Geringere Leistungsaufnahme (bis zu 20% weniger Stromverbrauch)
- Lampen werden schonend gestartet und betrieben
- Leuchmittel haben eine längere Nutzungsdauer
- Kein Flackern oder Lichtstromwelligkeit
- EVGs sind oft regelbar
- Sehr viel leichter als Konventionelle Vorschaltgeräte

... mehr

Lumatek EVSG mit Superlumenswitch, 250W

Lumatek EVSG mit Superlumenswitch, 250W

Preis: 99,00 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Präzise Steuerung für sparsame Lichtanlagen: Das Lumatek EVSG 250W. Mit dem beliebten Superlumenswitch für ca. 10% mehr Lichtleistung.

Viel Leistung mit wenig Watt: Die erstaunliche Lichtausbeute bei gleichzeitig geringen Betriebskosten machen das 250W zu einem interessanten Produkt für Einsteiger oder professionelle Züchter von lichtempfindlichen Kulturen.

Für den Betrieb von Pflanzenzuchtleuchtmitteln wie NDL- oder MH-Leuchten ist ein Vorschaltgerät (VSG) zwingend erforderlich um den Strom für das Leuchtmittel nutzbar umzuwandeln. Je nach Pflanzenart und Lichtzyklus werden VSGs zwischen 8 und 24 Stunden pro Tag beansprucht, weshalb an dieser Stelle von der Verwendung minderwertiger Produkte abgesehen werden sollte.

Konventionelle (nicht elektronische) Vorschaltgeräte (auch: VSG oder KVSG) verschwenden einen großen Teil der verbrauchten Energie als nutzlose Wärme, verlieren über ihre Lebensspanne nach und nach an Leistung und können (z.B. durch Dauerbeanspruchung) sogar in Brand geraten.

Elektronische Vorschaltgeräte (EVSGs) steuern Startphase und Leistungsausstoß über Mikroprozessoren, schonen dadurch das Leuchtmittel und wandeln weniger Energie in Wärme um. Auch im Dauerbetrieb wird das Lumatek 250W nur handwarm und hat einen automatischen Unterbrechungsmechanismus für mehr Sicherheit bei Kurzschlüssen und Überspannungen.

Durch den Superlumenswitch kann das Lumatek 250W die Leuchtkraft von NDL-Leuchtmitteln um bis zu 10% steigern. Zusätzlich erlaubt das Gerät auch die Verwendung von MH-Leuchtmitteln, diese können jedoch nicht gedimmt werden und müssen auf ihrer jeweiligen Leistungsstufe betrieben werden! (z.B.: 250W-MH = 250W-Einstellung am VSG, bzw. Superlumenswitch auf „off“).

Da das Lumatek 250W bereits mit fest verkabelten Anschlüssen (jew. ca 4m) geliefert wird, muss es zur Inbetriebnahme nur noch mit der Lampenfassung verbunden werden.

Features des Lumatek 250W:

• Geringe Hitzeentwicklung

• schont Leuchtmittel durch Soft-Start / kein Flackern im Betrieb

• Dauerhaft mehr Lumen per Watt/ auch bei älteren Leuchtmitteln

... mehr

Konventionelles Vorschaltgerät ETI 600W

Konventionelles Vorschaltgerät ETI 600W

Preis: 51,90 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Weniger wirtschaftlich und komfortabel, aber unschlagbar günstig in der Anschaffung: Konventionelle Vorschaltgeräte von ETI sind sehr beliebt!

Für den Betrieb von Natriumdampflampen (NDL/HPS) oder Metalhalogendampflampe (MH) wird immer ein Vorschaltgerät benötigt. Bei der Auswahl des richtigen Vorschaltgeräts hängt eigentlich immer von zwei wichtigen Faktoren ab, nämlich der Faktor Wirtschaftlichkeit im Betrieb und Komfort bei der Bedienung.

Konventionelle Vorschaltgeräte haben die höchste Leistungsaufnahme. Wer also möglichst viel Strom sparen möchte, sollte immer die viel effizienteren Elektronischen Vorschaltgeräte (EVG) benutzen.

ETI Vorschaltgeräte haben einen thermischen Schutz, wodurch ein Überhitzen ausgeschlossen wird.

Weitere Vorteile eines EVG sind:

- Geringere Leistungsaufnahme (bis zu 20% weniger Stromverbrauch)
- Lampen werden schonend gestartet und betrieben
- Leuchmittel haben eine längere Nutzungsdauer
- Kein Flackern oder Lichtstromwelligkeit
- EVGs sind oft regelbar
- Sehr viel leichter als Konventionelle Vorschaltgeräte

... mehr

Gavita DigiStar 400 EVSG, 4-Stufen regelbar, 400W

Gavita DigiStar 400 EVSG, 4-Stufen regelbar, 400W

Preis: 160,00 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Das EVSG vom Markenhersteller: Das Gavita DigiStar 400. Regelbar in 4 Stufen: 250W, 275W, 400W und 440W

Wer langfristig und sicher Metallhalogen- oder Natriumdampflampen betreiben möchte findet im elektronischen Vorschaltgerät DigiStar 400 eine Lösung, die keine Wünsche offen lässt: Geringe Hitzeentwicklung und einstellbarer Verbrauch überzeugen auch anspruchsvolle Heimgärtner.

DigiStar-Vorschaltgeräte werden durch einen Mikroprozessor gesteuert. Im Gegensatz zu konventionellen Vorschaltgeräten entwickelt ein elektronisches Vorschaltgerät kaum Hitze, wodurch weniger Licht und Energie verloren geht. Eine Investition, die sich schnell bezahlt macht.

Für Gavita-DigiStar-Vorschaltgeräte werden ausschließlich hochwertige Bauteile verwendet. Die Materialien erlauben eine sehr hohe Frequenz ohne dabei akustische Resonanzen im Leuchtkörper zu erzeugen, welche zum vorzeitigen Ausfall des Leuchtmittels führen können.

DigiStar Vorschaltgeräte sind dimmbar und erlauben wie andere Hersteller, die Ausgangsleistung um bis zu 10% zu steigern. Um die Lebensdauer der Leuchtmittel beim Dimmen zu schonen, wird die sogenannten „Softdimm“-Technik angewandt. Die neu eingestellte Ausgangsleistung wird schrittweise über 60 Sekunden verteilt angepasst und somit das Leuchtmittel geschont.

Hinweis: MH-Leuchtmittel können grundsätzlich nicht gedimmt werden und müssen auf ihrer jeweiligen Leistungsstufe betrieben werden! (z.B.: 400W-MH = 400W-Einstellung am VSG).

... mehr

Konventionelles Vorschaltgerät ETI 250W

Konventionelles Vorschaltgerät ETI 250W

Preis: 42,90 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Weniger wirtschaftlich und komfortabel, aber unschlagbar günstig in der Anschaffung: Konventionelle Vorschaltgeräte von ETI sind sehr beliebt!

Für den Betrieb von Natriumdampflampen (NDL/HPS) oder Metalhalogendampflampe (MH) wird immer ein Vorschaltgerät benötigt. Bei der Auswahl des richtigen Vorschaltgeräts hängt eigentlich immer von zwei wichtigen Faktoren ab, nämlich der Faktor Wirtschaftlichkeit im Betrieb und Komfort bei der Bedienung.

Konventionelle Vorschaltgeräte haben die höchste Leistungsaufnahme. Wer also möglichst viel Strom sparen möchte, sollte immer die viel effizienteren Elektronischen Vorschaltgeräte (EVG) benutzen.

ETI Vorschaltgeräte haben einen thermischen Schutz, wodurch ein Überhitzen ausgeschlossen wird.

Weitere Vorteile eines EVG sind:

- Geringere Leistungsaufnahme (bis zu 20% weniger Stromverbrauch)
- Lampen werden schonend gestartet und betrieben
- Leuchmittel haben eine längere Nutzungsdauer
- Kein Flackern oder Lichtstromwelligkeit
- EVGs sind oft regelbar
- Sehr viel leichter als Konventionelle Vorschaltgeräte

... mehr

Konventionelles Vorschaltgerät ETI 150W

Konventionelles Vorschaltgerät ETI 150W

Preis: 42,90 €

inkl. 19 % MwSt.,
zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

Weniger wirtschaftlich und komfortabel, aber unschlagbar günstig in der Anschaffung: Konventionelle Vorschaltgeräte von ETI sind sehr beliebt!

Für den Betrieb von Natriumdampflampen (NDL/HPS) oder Metalhalogendampflampe (MH) wird immer ein Vorschaltgerät benötigt. Bei der Auswahl des richtigen Vorschaltgeräts hängt eigentlich immer von zwei wichtigen Faktoren ab, nämlich der Faktor Wirtschaftlichkeit im Betrieb und Komfort bei der Bedienung.

Konventionelle Vorschaltgeräte haben die höchste Leistungsaufnahme. Wer also möglichst viel Strom sparen möchte, sollte immer die viel effizienteren Elektronischen Vorschaltgeräte (EVG) benutzen.

ETI Vorschaltgeräte haben einen thermischen Schutz, wodurch ein Überhitzen ausgeschlossen wird.

Weitere Vorteile eines EVG sind:

- Geringere Leistungsaufnahme (bis zu 20% weniger Stromverbrauch)
- Lampen werden schonend gestartet und betrieben
- Leuchmittel haben eine längere Nutzungsdauer
- Kein Flackern oder Lichtstromwelligkeit
- EVGs sind oft regelbar
- Sehr viel leichter als Konventionelle Vorschaltgeräte

... mehr
loading