Tag und Nacht in der Box.
Sinnvolles Planen der Lichtzyklen.

Der Zyklus von Tag und Nacht bestimmt nahezu alles im
Leben einer Pflanze. Je nach Art und Ursprungsort
brauchen Pflanzen unterschiedlich viel Licht pro Tag, aber
bei fast allen Pflanzen steuert der Lichtzyklus auch die
verschieden Wuchsstadien.

Wo z.B. Orchideen eine gleichbleibende Tageslänge
bevorzugen (und entsprechend ganzjährig wachsen und
blühen) benötigen viele Kulturpflanzen (z.B. Tomaten) wechselnde Phasen aus langen Tagen, in denen die Pflanze hauptsächlich wächst, und kürzer werdenden Tagen, die Blüte und schließlich Fruchtbildung einleiten.

Entsprechend kann der Heimgärtner den Lichtzyklus
bewusst zur Steuerung der Wuchsphasen nutzen.